Ein gratis Video Tutorial zum Gutenberg Editor war schon längst überfällig und ist  für alle geeignet, die das Thema bisher weit weggeschoben haben oder jetzt erst duch ein Update der WordPress Version auf 5.0 (bzw. 5.xx) auf den Gutenberg Editor gestoßen sind.

Abschreckend wirkt der Editor vor allem auf langjährige WordPress Benutzer, denn das neue Layout hat auf den ersten Blick nicht mehr viel gemeinsam mit dem alten Tiny MCE Editor. Der neue Editor soll das Erstellen formschöner Webseiten jetzt noch einfacher machen und lehnt sich mit den sog. „Blöcken“ in seiner Funktionalität an die bekannten Pagebuilder wie Elementor, WP Bakery oder den Divi Builder an.

Jeder Block erlaubt es dem Webmaster ein bestimmtes Element einzufügen, wie beispielsweise Text, Bilder oder jetzt auch Tabellen und Buttons. Welche Blöcke es gibt, wie man diese einfügt, bearbeitet, kopiert, verschiebt oder löscht, zeige ich Dir im folgenden Video Tutorial:

Video Tutorial Gutenberg Editor WordPress:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wer weiterhin lieber mit dem alten Editor Tiny MCE arbeiten möchte, installiert sich einfach das folgende Plugin Classic Editor und aktiviert dieses :

WordPress Plugin Classic Editor

Um das Video nicht zu sprengen, habe ich in hier nur die Grundlagen und wichtigsten Funktionen des Gutenberg Editors gezeigt. Wer eine ausführliche Anleitung zum Gutenberg Editor möchte bei der ich jede Funktion ausführlich erkläre, findet diese in meinem Einsteigerkurs WordPress. Hier werden beide Editoren, sowohl neuer Gutenberg und alter Tiny MCE Editor, genau erklärt.

 

Webinar

Live am 27. Sepember: Kostenloses WP Plugins Webinar