Suchmaschinenoptimierung (=SEO) mit WordPress ist nach der Erstellung der eigenen Webseite eines der wichtigsten Themen für selbständige Webseitenbetreiber. Neben inhaltlich guten Artikeln, könnt ihr mit einer ordentlichen Suchmaschinenoptimierung die Platzierung innerhalb der Google-Suchergebnisse verbessern und das bringt gleichzeitig mehr Besucher auf Eure Seite. Ich möchte Euch darum in diesem Artikel drei beliebte SEO Plugins für WordPress vorstellen, sowie die Vor- und Nachteile aufzeigen.

Die schnelle Hilfe: All in One SEO Pack

Das kostenlose WordPress Plugin „All in One SEO Pack“ ist das Minimum der Suchmaschinenoptimierung und bildet sowas wie die unausweichliche Grundlage für SEO. Einmal installiert hat man mit dem All in One SEO Pack unter jedem neuen Beitrag oder Seite die Möglichkeit eine Überschrift, Beschreibung und Schlagwörter für die Suchmaschine Google einzugeben. Der Vorteil daran ist, dass Google nicht die ersten Zeilen aus dem Text nimmt, da diese in der Regel nicht so aussagekräftig sind. Mit dem Plugin ist es möglich in der Kurzbeschreibung die wichtigsten Inhalte des Artikels kurz und treffend für die Leser darzustellen. Außerdem hat man die Möglichkeit hier die eigenen Keywords nochmal unterzubringen.

All in one SEO Pack

Vorteile im Überblick:

  • Schnell installiert und eingerichtet
  • Die Bedienung ist durch die wenigen Funktionen sehr einfach gehalten, keine lange Einarbeitung
  • Darstellung der Google-Ansicht für den eigenen Beitrag/Seite
  • Seiten/Beiträge können einfach auf noindex gesetzt werden (=sperrt diese für Google Robots)

Ich finde es ein praktisches Plugin für Anfänger, da man es schnell bedienen kann und ein erstes Gefühl für Google und die Sucheinträge bekommt.

 

Der kostenlose Alleskönner: WP SEO von Yoast

Hier haben wir schon einen echten Tausendsasser, der Anfänger schnell mal überfordert. Wenn man sich aber nacheinander kleine Ziele steckt und etwas Zeit für die Einarbeitung lässt, dann ist das Plugin von Yoast sehr hilfreich. Hier haben wir bereits eine echte Suchmaschinenoptimierung, die einen gezielt auf Verbesserungensvorschläge bei der Beitragserstellung hinweist. Zwischenüberschriften, fehlende Bilder oder Metatags sowie ein praktischer Keyword-Zähler machen das Schreiben von suchmaschinenoptimierten Beiträgen zu einem echten Kinderspiel. Die Seitenanalyse gibt einem zudem direkte Vorschläge zur Verbesserung eines Textes, die von jedem leicht umgesetzt werden können. Das Plugin ist – wie fast jedes andere WordPress Plugin – mit wenigen Klicks schnell installiert. Es gibt einen neuen Menüpunkt im Dashboard, bei dem man viele Grundeinstellungen des SEO Plugins einstellen kann. Wer hier nicht gleich durchblickt, kann diese Einstellungen aber auch getrost erstmal belassen und sich nur der Suchmaschinenoptimierung auf den Beiträgen und Seiten direkt bedienen. Hier erscheint unter dem jeweiligen Beitrag im Bearbeitungsmodus die praktische Google-Vorschau und man kann auch ein Keyword eingeben, dass in diesem Artikel im Fokus stehen soll. Das Plugin zeigt einem an wie oft das gewählte Keyword wo im Beitrag erscheint.

WordPress SEO Plugin Yoast

Zusätzlich gibt es noch einen weiteren Reiter namens „Seiten Analyse“. Wenn man diesen anklickt bekommt man mit einem Ampelsystem angezeigt, was man schon sehr gut gemacht hat, was verbessert werden könnte und was eventuell noch ganz fehlt. Dieses Feature macht sogar mir noch richtig Spaß und ist auch für Anfänger sehr leicht umzusetzen.

Yoast Seitenanalyse

Die Vorteile im Überblick:

  • Einführungstour auf Deutsch im Plugin enthalten
  • Grundeinstellungen können belassen werden
  • Übersichtliche Seitenanalyse bei jedem Beitrag/Seiten, gibt direkte Hinweise auf Verbesserungen im Beitrag
  • integrierter Keyword-Zähler auf Beiträgen und Seiten
  • Sitemap Erstellung und Indexierung ebenfalls im Plugin mit dabei
  • Kostenlos, obwohl sehr umfangreich
  • Updates und Anpassungen auf neue WordPress Versionen sind bisher immer erfolgt

Mein Fazit: Eines der wenigen kostenlosen Plugins, die ein echt gutes Leistungsspektrum anbieten und daher unbedingt empfehlenswert!

 

Der wahre Profi unter den WordPress SEO Plugins: wpSEO von Sergej Müller

Das kostenpflichtige SEO Plugin für WordPress von Sergej Müller gibt es für die eigene Webseite schon für einmalige 19,90 € und kann auch kostenlos für 10 Tage getestet werden. Hier lohnt sich die Investition schon deshalb, weil man einen guten Support vom Entwickler dazu bekommt und so keine Fragen offen bleiben müssen, wie z.B. beim umfangreichen Plugin WP SEO von Yoast. Sergej Müller ist zudem ein absoluter WordPress Profi und viele andere tolle Plugins wie das kostenlose Spamschutz-Plugin AntispamBee oder Cachify und die praktische Toolbox stammen ebenfalls aus seiner Feder. Hier hat ein Fachmann mitgedacht und ein sehr schönes und ebenso beliebtes Plugin für die Suchmaschinen entwickelt und – was gerade bei der Suchmaschinenoptimierung sehr wichtig ist – es wird auch ständig weiter entwickelt, um sich den Änderungen von Google + co. aber auch den neuen WordPress Versionen entsprechend anzupassen. Selbstverständlich sind alle Updates genauso wie der Support im einmaligen Kaufpreis mit bereits mit enthalten.

wpSEO Start

Ähnlich wie beim SEO Plugin von Yoast geht die Installation schnell und reibungslos. Nach der Installation gibt es einen eigenen Menüpunkt für die Grundeinstellungen, die bereits optimal voreingestellt und erfahrene Webmaster können hier sehr schnell gewünschte Anpassungen durchführen. Dann haben wir noch den SEO Check auf jedem Beitrag oder Seite. Genauso wie beim Yoast SEO Plugin wird hier farblich und schriftlich auf Verbesserungsvorschläge hingewiesen. Allerdings finde ich die Platzierung rechts neben dem Artikel angenehmer zum Arbeiten als unter dem Beitrag, denn dadurch entfällt das ständige hoch- und runterscrollen. Außerdem sind die SEO-Opitmierungen noch etwas ausgefeilter und detaillierter beschrieben.

Hier die Vorteile in tabellarischer Übersicht:

  • Ausführliche Beschreibung zu allen Funktionen des Plugins vorhanden (Handbuch und häufigste Fragen)
  • Die wichtigsten Einstellungen sind bereits vorkonfiguriert, ermöglicht auch Anfängern einen Soforteinstieg
  • Ampelsystem mit direkten Verbesserungsvorschlägen auf jedem Beitrag/Seiten
  • Passt sich an jedes Theme automatisch an
  • Kompatibel mit anderen Plugins, wie z.B. das beliebte Shop-Plugin WooCommerce
  • Deutscher Support via Email
  • laufende Updates und Anpassungen an neue WordPress und Plugin Versionen

Wer sich für den Kauf von wpSEO entscheidet hat die Wahl zwischen drei Modellen. Für den eigenen Blog bzw. Webseite reicht die Classic Version für einmalige 19,90 €. Für mehrere eigene Webseiten braucht man die Deluxe-Version für 49,90 € und möchte man das wpSEO auch für Kundenwebseiten einsetzen, muss es die Premium-Version für 99.- € sein. Alles in allem ein sehr fairer Preis für ein hochwertiges Plugin, dass es schon seit 2007 gibt und welches regelmäßig mit neuen Preisen für das beste WordPress SEO-Plugin ausgezeichnet wird.

wpSEO Lizenzen

Natürlich ist das wpSEO* auch mein Favorit und ich empfehle es gerne weiter. Allerdings sind die ersten beiden kostenlosen Plugins auch ein guter Einstieg für Anfänger und wer Geld sparen muss, kann mit diesen Plugins die Grundvoraussetzungen für eine gute Suchmaschinenoptimierung schaffen.

 

 

 

Webinar

Live am 29. November: Divi Theme - das bliebteste WordPress Theme der Welt